gold silver
mailing paying
home

Zukunft des Erdöls

pdf

Vor einigen Jahren, ich mich habe Ihnen über einen möglichen Anstieg der Preise für Treibstoffe vom Uranbuch des Gases gesprochen heute eine kleine Bilanz aufdränge.
Um die derzeitige Lage zusammenzufassen haben die Energiequellen eine große Anstiegwelle gekannt dann ein Rückgang *1. Die große Frage besteht darin zu wissen, wie diese Anstiegwelle und ihre Verbesserung zu interpretieren.
Es gibt zwei Konzepte:
→ Vorübergehende Anstiegwelle: mit konjunkturellen Ursprüngen (Krieg, Spekulation…)
→ Endgültige Anstiegwelle: es ist eine erste Anstiegwelle, der in Anzeige viele andere, eine Haupttendenzänderung mit Strukturursprüngen (weltweiter Produktionshöhepunkt).
Wenn man diese Welle des Anstiegs einer Art und Weise oder der anderen erklärt, hat das unbedingt dieselben Folgen für den Investor nicht *2.

I. Der Anstieg des Preises für Barrel zeitweiliges oder endgültiges Erdöl?
A. Wo der Preis für Barrel Erdöl geht?
Der Preis von der Energie ist mit demjenigen des Erdöls sehr fest verbunden, und die kontinuierliche Informationsflut würde uns drängen zu glauben, daß der Preis für Barrel Erdöl an für geopolitischen Ursprung der Krisen und dunklen hedge fund. Jedoch hat es immer Kriege in den ölförderländern gegeben (es ist malédiction der ölländer) und das hedge fund sind oft die einfache Erklärung an jedem neuen Anstieg des Preises für die Naturschätze.
B. Der Behälter Kohlenwasserstoff leert sich.
Die zweite Lösung, um diese Anstiegwelle, besteht es darin zu erklären, es als ein Signal von Hauptänderung der Tendenz anzusehen von zu einem Faktor strukturell als der weltweite Höhepunkt der Erdölproduktion. Dies bedeutet, während 80 Dollar kein maximaler Preis für das Barrel Erdöl ist, sondern die erste Welle des Anstiegs des Erdölpreises. Die Kriege und die Spekulation davon sind die Folgen, nicht der Ursprung.
C. Der Produktionshöhepunkt.
Die Idee der Tendenzänderung unter hört schließlich die Annahme des Konzeptes des Höhepunkts weltweiter Erdölproduktion.
Während des 20. Jahrhunderts, als die weltweite Nachfrage nach Erdöl stieg, paßte sich die Produktion an und entsprach den Bedürfnissen, es ist nicht mehr mögliches heute, wenigstens mehr für lang. Die Erdölproduktion aufrechterhalten kann nicht mehr der Exponentialnachfrage nach dem weltweiten Wirtschaftswachstum entsprechen. Dieses Konzept wird als hérétique durch die Mehrzahl der Wirtschaftsexperten beurteilt, die oft dieses etwas naive Argument vorbringen „der Produktionshöhepunkt heute UNMÖGLICHE, der Anstieg des Erdölpreises wieder in Frage stellen das weltweite Wachstum“….
Das folgende Argument ist „die Geologeen finden eine Lösung“ unter gehört der Wissenschaft lösen das Problem, aber das hebt mehr von der mystischen Beschwörung als irgendeinen Wirklichkeit auf.

II. Die Erhöhung geht des Preises von Erdöl und ihren Folgen weiter.
A. Anstieg des Energiepreises.
Ich denke, daß jedes Individuum fähig ist, eine maximale Quantität der änderung zu akzeptieren darüberhinaus von einer gewissen Schwelle die Gesamtheit von nur ein Block abgelehnt.
Meine ersten Themen auf dem Erdölpreis kündigten einen Anstieg des Barrelpreises an 48 Dollar, 60 Dollar, 80 Dollar an das Barrel Rohöl. Es ist heute ebenso einfach, ein nächstes vag von Anstieg auf 100, 110 anzukündigen Dollar das Barrel, daß Sie wahrscheinlich bereit wären zu akzeptieren.
Aber, wenn ich Ihnen die Hypothese des unmittelbar bevorstehenden Produktionshöhepunkts unterstütze, können Sie wahrscheinlich glauben, daß ich zuviel Zeit zur Sonne ohne Hut verbracht habe. Die Umwälzungen, die das impliziert, sind zu wichtig, und Sie werden wahrscheinlich ablehnen mit die Idee eines Barrels Erdöl auf 100, 110 Dollar.
B. Die Welt wechselt.
Ich habe keineswegs die Hoffnung, heute mit meinen einigen Linien zu überzeugen. Trotzdem, wenn Sie regelmäßig der internationalen Aktualität folgen, indem man die Interpretationen auseinandermacht die so erstaunlich wie widersprüchlich sind und behalten das Wesentliche, Sie werden alle Tage in den Entscheidungen der großen weltweiten Beteiligten die Bestätigung dieses Szenarios finden, und nach und nach wird diese Hypothese Ihnen möglich scheinen.
Ausgenommen Europa, das genausoviel Scharfsichtigkeit im Bereich der Energie hat, daß eine Herde erreichter Zebue gemeinsamer Blindheit, haben alle großen derzeitigen und auftauchenden Kräfte eine offensichtliche Strategie im Bereich der Energie. Die Mehrzahl der Entscheidungen, die zusammenhanglos scheinen, nimmt all ihren Sinn unter dem Licht der Naturschätze.
C. Die Folgen.
Die Folgen sind unermeßlich und überschreiten die Grenzen unserer Einbildung. Der niedrige Erdölpreis ist der wichtigste Punkt der Wirtschaftsentwicklung, und es ist der Umfang dieser Folgen, der dieses Szenario erschwert zu akzeptieren, aber der davon trotzdem in Ursache die Gültigkeit nicht verschiebt.

III. Eine neue Welt.
A. Neues Konzept der Energie.
Während alles das 20. Jahrhundert ist es die Wirtschaft, die den Naturschätzen ihre Bedingungen aufgedrängt hat für das 21. Jahrhundert es ist die Wirtschaft, die gezwungen wird, sich an die Zwänge im Bereich der Energie anzupassen. Die Zukunft, ist es die Beherrschung der Energie der Produktion mit dem Verbrauch, wir produzieren und verbrauchen noch heute die Energie überlegter Art und Weise. Die künftigen guten Investitionen werden die Beteiligten seiner änderungen in der Produktion und dem Energieverbrauch sein *3.
B. Das Wettrennen an den Mitteln.
Das Problem von morgen für die Wirtschaft *4 ist der Energiepreis (den Verbrauch zu beherrschen) und eine Lieferung regelmäßige und ausreichende zu bewahren (sich eine Mindestversorgung mit Erdöl zu sichern und seine Energiemittel zu diversifizieren).
Der derzeitige Krieg um die Energie und die Mittel hat nicht mehr nur zum Gegenstand, sich von den niedrigen Preisen für die Energie, sondern auch eine Verfügbarkeit an sehr langem Begriff zu vergewissern.
C. Der Investor.
Das Ende des Zeitalters des Erdöls nicht teuer scheint mir, die wichtigste Tendenz als muß einem Investor innerhalb der 10 nächsten Jahre folgen. Für die Kriegskünste, wenn dein gegner stärker ist und daß er dich drängt du ziehen muß, wenn er dich zieht du drücken muß.
Niemand kann mehr nichts nach oben vom Preis ändern Erdöl, was es zählt besteht darin, es vorwegzunehmen und dieser Tendenz zu folgen. Wenn entgegenzusetzen mir scheint ein ernster Fehler zu sein, ist die Tendenz zu stark, um dort standzuhalten.

Die Wirtschaftsentwicklung hat lange Zeit das Problem der Mittel im weiteren Sinn ignoriert. Aber das Ende des Zeitalters des Erdöls zu gutem Preis wird brutal die Welt daran erinnern, daß reiche Mittel sich nicht mit unerschöpflichen reimen.
Einige werden sagen, daß die Kohle und ihre großen Reserven die Lösung sei, aber wir gehen ein zweites Problem an, das sich an jenem der Mittel addieren wird, es ist jenes der Ablehnungen….

Dies ist nur eine Ansicht und bleibt also mit Mäßigung zu verbrauchen.

Dr. Thomas Chaize

*1 : Außer dem Uran aus Gründen, die ich in einem anderen Thema entwickeln werde.
*2 : Der unermeßliche Vorteil, mit der wirtschaftlichen Problematik Investoren, ist es zu schreiben, daß diese leichter ihre Vorurteile für einen Pragmatismus aufgeben, der ihnen aufdrängen die Notwendigkeit von Ergebnissen.
*3 : LWenn Sie nur eine Linie dieses Artikels lesen wollen, ist es das wichtigste.
*4 : Individuen, Unternehmen oder Länder.
05.05.2007

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

raw material
other
mailing free
dani2989 logo